News
Ausschreibung PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Trainerstellen zu besetzen

 

Der 1. FC Neubrandenburg 04. e.V. ist einer der größten Fußballvereine in Mecklenburg-Vorpommern. Über 25 Mannschaften stehen im Spiel- und Wettkampfbetrieb.
Zur Verstärkung des bestehenden Trainerteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 
Fußballtrainer für folgende Bereiche:
 
- Herren – Verbandsliga MV – Cheftrainer und Co-Trainer
 
- Frauen – Regionalliga – Co-Trainer/in
 
- B-Juniorinnen Bundesliga – Co-Trainer/in
 
- A-Junioren – Verbandsliga – Cheftrainer und Co-Trainer
 
 
Zu den Kernaufgaben zählen:
 
• Organisation und Absicherung des Trainings- und Wettkampfbetreuung der Mannschaft
 
• Durchführung von Mannschaftssitzungen
 
• Kommunikation und Zusammenarbeit mit Trainerteam und ggf. Eltern
 
 
Wir suchen eine erfolgsorientierte Persönlichkeit mit folgendem Profil:
 
• Trainer mit (mindestens) B-Lizenz
 
• Erfahrung als Trainer/Spieler im Leistungsfußball
 
• Teamfähigkeit, Flexibilität, Loyalität, Integrität
 
• Bereitschaft zur Weiterbildung
 
• Kommunikationsstärke
 
• PkW-Fahrerlaubnis
 
 
Wenn Sie über die entsprechende Qualifikation und Persönlichkeit verfügen, freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins
 
bitte bis zum 24. April 2017 an unseren Präsidenten,
 
Torsten Hanke
Klosterstraße 14
17033 Neubrandenburg
 
Persobalia PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Schnell Übergangslösung gefunden

Die Übergangslösung steht und kann sich sehen lassen: Sowohl die Herren als auch die A-Junioren gehen mit einem neuen Trainerteam in die nächsten Spiele. Bis auf weiteres werden Lutz Bruhn und Christoph Fischer die Übungseinheiten der Männer leiten.

Für die A-Junioren übernimmt B-Juniorentrainer Wolfgang Döscher mit Unterstützung von Ralf Wieting die Verantwortung.

"Wir sind froh, für die jetzt anstehenden wichtigen Spiele im Kampf gegen um den Klassenerhalt rasch eine vereinsinterne Lösung mit Qualität gefunden zu haben", so Vereinspräsident Torsten Hanke.

 

Die Neubesetzung war notwendig geworden, weil Alexander Heim am Sonntag von allen Funktionen beim 1. FCN 04 zurückgetreten war. "Dieser Schritt hat uns überrascht, da wir uns mit Alexander Heim gerade einig geworden waren, die neuen Strukturen im Männer- und Nachwuchsbereich aufzubauen", so Torsten Hanke weiter.

 
Personalia PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Alexander Heim zurückgetreten

Der Trainer der Verbandsliga-Mannschaft der Männer und der A-Junioren Alexander Heim hat am Sonntag seine Funktionen innerhalb der 1. FC Neubrandenburg 04 niedergelegt. Er führte dafür gegenüber Vereinspräsident Torsten Hanke "persönliche" Gründe an. "Wir müssen jetzt schnell für beide Teams eine Übergangslösung finden und werden danach beide Trainerstellen ausschreiben", so Vereinspräsident Torsten Hanke am Abend nach einer ersten Beratungsrunde.

 
Nachwuchs PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Sommerzeit ist Siegerzeit

Fünf Siege in fünf Spielen fuhren die männlichen Nachwuchsmannschaften auf Verbandsliga-Ebene ein. Hochwichtig der 3:1 (2:0)-Erfolg der A-Junioren über den Rostocker FC. Der Dreier war mehr als verdient. Die Jungs haben es sich durch schlechte Chancenverwertung allerdings unnötig schwer gemacht. Sie hatten aber nach dem 1:2-Anschlusstreffer Mitte der zweiten Halbzeit umgehend die Antwort parat: Jannes Harschs Knaller landete zwar am Pfosten sprang aber von dort dem Rostocker Keeper an den Rücken und dann ins Netz zum 3:1. Maximilian Boll und Iago hatten die Gastgeber in der ersten Hälfte mit 2:0 in Führung geschossen. Bei den C-Junioren festigte die U15 durch einen 4:1-Heimerfolg über Greifswald die Spitzenposition in der Meisterrunde. Die CII (U14) bleibt in der Platzierungsrunde durch ein 3:1 in Stralsund auf Erfolgskurs Richtung Klassenerhalt. Ähnlich bei den D-Junioren: Hier gewann die U13 mit 2: in Greifswald und die DII (U12) feierte mit einem 4:1 über TSG Neustrelitz den dritten Sieg in Folge und kann sich wieder berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

Schön wäre es, könnten sich die B-Junioren in diese Erfolgsserie einreihen, Sie sind am Mittwoch, 18.30 Uhr, am Stargarder Bruch gegen den Güstrower SC gefordert, mit einem Sieg Anschluss an Spitzenreiter Bentwisch zu halten.
 
Verbandsliga: 1. FCN 04 - SV Pastow 1:1 (0:0) PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Mit Kampfgeist Punkt gerettet

Nur zu einem Punkt reichte es für die Verbandsliga-Elf der Männer beim 1:1 (0:0) gegen den SV Pastow. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne große Höhepunkte, gingen die Gäste zehn Minuten nach dem Seitenwechsel sogar in Führung. Bei einer Freistoßhereingabe herrschte Verwirrung in der Abwehr, das nutzte Yama Afghanyar und traf aus Nahdistanz zum 0:1. Fortan dominierten die Gastgeber. Sie kamen aber nur selten zu klaren Einschussmöglichkeiten gegen die zumeist tief stehenden Pastower, die auf Konter lauerten.Kurioserweise war es dann ein schulmäßiger schneller Gegenstoß tief aus der eigenen Hälfte, mit dem Gastgeber einen Punkt retteten: Über Tom Kliefoth und Joke Reichel kam der Ball zum kurz zuvor eingewechselten Iago, der allein vor dem gegnerischen Keeper auftauchte und aus sechs Metern den Ball am Keeper vorbei zum 1:1 ins Netz lenkte. Die junge Heimelf, erstmal ganz ohne Oldies, verdiente sich den Punkt durch eine kämpferische Steigerung.

 
Das Heimspiel-Wochenende PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Wegweisende Partie für Männer-Elf

Die Verbandsliga-Elf von Trainer Alexander Heim steht vor einer wegweisenden Partie: Sie empfängt in einem Nachholspiel am Sonnabend, 14 Uhr, den SV Pastow. Mit einem Sieg könnte man Abstand zum ersten Abstiegsplatz (Hagenow, 13 Zähler) auf fünf Punkte vergrößern, bei dann immer noch einem Spiel weniger. Zwar stehen mit den zuvor gesperrten Guido Träger und Toni Telle zwei Abwehrstützen wieder zur Verfügung. Dafür fällt William Tews (Leiste) definitiv aus und auch der Einsatz von Tom Kliefoth ist gefährdet, da er im Training umknickte.

Die Pastower können mit breiter Brust anreisen, denn von den vergangenen vier Spielen gewannen sie drei und trotzten den Torgelower Greifen ein 2:2-Remis ab.

Euin volles Programm absolvieren bis auf die spielfreien B-Junioren die Nachwuchsteams in der Verbandsliga

Eine Heimaufgabe haben dabei auch die A-Junioren vor sich: Am Sonntag, 11 Uhr, ist am Weidenweg der Rostocker FC zu Gast. Auch sie könnte ein Sieg ein Stück aus der Abstiegsregion führen.

Die CI (U15) sind Gastgeber für den Greifswalder FC und wollen mit einem Sieg die Tabellenspitze behaupten (Sonntag, 11 Uhr, Rostocker Straße).  Kann zeitgleich die CII (U14) ihren positive Entwicklung fortsetzen? Ein Erfolg in Stralsund brächte ihnen gutes Polster nach unten.

Die DI muss hingegen den Negativtrend stoppen, beim Greifswalder FC keine leichte Aufgabe. Die DII ist am Sonntag, 12 Uhr, (Stargarder Bruch) daheim gegen die TSG Neustrelitz in der Außenseiterrolle aber auch nicht chancenlos.

 
Das Wochenende PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

A-Junioren holen Dreier 

Die Nachwuchsteams des 1. FCN 04 sorgten für die erfreulicheren Momente des Wochenendes: Einen hochwichtigen Dreier haben die A-Junioren in der Platzierungsrunde der Verbandsliga eingefahren. Beim FC Schönberg gewannen sie 5:4 (3:2), mit einigen Akteuren, die bereits am Vorabend beim Männerspiel in Greifswald dabei waren. Erneut nur Unentschieden spielten hingegen die B-Junioren beim 1:1 daheim gegen Anker Wismar. Damit konnten sie den Abstand zum gleichzeitig patzenden Tabellenführer Bentwisch (3:3 gegen Güstrow) nicht verringern. Die CI-Junioren brachten vom Förderkader aus Rostock ein 1:1 mit nach Hause und bleiben Tabellenführer in der Meisterrunde. Die CII setzte ihren Aufwärtstrend in der Platzierungsrunde fort und fuhr mit 3:0 gegen Schönberg den dritten Sieg in Folge ein.

Bei den D-Junioren (Meisterrunde) gab es eine 1:3-Heimniederlage gegen Förderkader R. Schneider, dafür hielt sich die DII beim Tabellenletzten Hafen Rostock schadlos, gewann mit 6:3 und darf damit weiter auf den Klassenerhalt hoffen.

Die  wieder personalgeplagten Männer hatten bereist am Freitagabend eine nicht unerwartete 0:3-Niederlage beim Aufstiegsspiranten Greifswalder FC kassiert. Die Frauen unterlagen knapp 1:2 beim BSC Marzahn.

 
Frauen-Regionalliga: 1. FCN 04 - 1. FFC Fortuna Dresden 0:0 PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Ein leistungsgerechtes 0:0 gab es im Sonntagsspiel der Frauen gegen den 1. FFC Fortuna Dresden. Beide Abwehrreihen ließen nur wenige klare Chancen zu.

 
Sponsor lädt ein PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

Saisonziel Klassenerhalt bekräftigt

Zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Verbandsliga hat Unternehmer Wolfgang Jüdes als Trikotsponsor der Mannschaft  des 1. FC Neubrandenburg 04 und zugleich Stellvertretender Vorsitzender des neu gebildeten Aufsichtsrates das Team, den Aufsichtsrat und den Vorstand zu einem lockeren Beisammensein eingeladen, um sich noch näher kennen zu lernen, wie er sagte und über sportliche Perspektiven zu sprechen. Den Namenszug Jüdes&Löckener tragen die  Kicker seit Beginn der Saison auf ihrer Brust. Wolfgang Jüdes, zugleich Neubrandenburger Fußball-Urgestein, bedankte sich bei den Spielern, von den gerade mal 17jährigen Eigengewächsen wie Ben Grotian oder Jannes Harsch über die verbliebenen erfahrenen Spielern wie Guido Träger  bis hin zu den Oldies Mario Kusturin und Lutz Bruhn für ihren vorbildlichen Einsatz in dieser für den Verein nicht leichten Zeit. Bei diesem Engagement sie ihm nicht bange, dass das Ziel Klassenerhalt geschafft werden könne, ein Platz im sicheren Mittelfeld sei drin. Mannschaftskapitän Guido Träger überreichte dem Gründer des Unternehmens, das in diesem Jahr auf sein 25jähriges Bestehen zusteuert, mit einem Foto vom Wintertrainingslager, das ebenfalls von Jüdes finanziert worden war.

 

Mannschaftskapitän Guido Träger (rechts) überreichte Wolfgang Jüdes zum Dank für die Unterstützung ein Foto vom Trainingslager. Foto: A. Biermann
 
 
 
 
 
Sponsoring erweitert PDF Drucken
Geschrieben von: Joachim Biermann   

1. FCN 04-Präsident Torsten Hanke (Mitte links) bedankt sich bei Frank Kluck, dem Filialleiter des Autohauses Dähn in Neubrandenburg für die zwei neuen Hyundai-Kleinbusse.

Mit neuen Bussen zum NOFV-Finale

Das passt: Vier Tage nach dem Gewinn der Hallen-Landesmeisterschaft konnten die CI-Junioren des 1. FC Neubrandenburg 04 schon mal Probesitzen in den zwei nagelneuen Hyundai-Kleinbussen, mit denen sie im Februar zur NOFV-Meisterschaft nach Gera fahren können. Dass Titelgewinn und die Übergabe der Busse zeitlich zueinander passten, war zwar Zufall aber zugleich symbolisch für den derzeitigen Neustart des 1.FCN 04 auf allen Ebenen. "Wir sind ein junges Unternehmen und wollen dem Verein, der für seine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit bekannt ist, auch auf diese Weise helfen", sagte Frank Kluck, der Filialleiter des Autohauses Dähn in Neubrandenburg. Er übergab die Schlüssel für zwei H1-Transporter am Donnerstag an Vereinspräsident Torsten Hanke. Bereits zum Jahresende hatte das Unternehmen dem Verein Unterstützung für die Einkleidung der mehr als 30 Übungsleiter zugesagt. "Wir freuen uns sehr sowohl über die Bekleidung, die derzeit bestellt ist, und natürlich auch darüber, dass wir die Busse zu sehr günstigen Konditionen mieten können. Die Fahzeuge sind besonders wichtig, damit wir die vielen Auswärtsfahrten absichern können. So müssen unsere B-Juniorinnen in der Bundesliga beispielsweise bis nach Hamburg oder Meppen reisen", so Torsten Hanke bei seinem Dank an Frank Kluck. 

Das Autohaus Dähn verfügt über Filialen in Prenzlau, Pasewalk, Schwedt und seit 2014 in der Neubrandenburger Johannesstraße, wo im Sommer 2015 eine Neubau eröffnet worden ist.

Probesitzen für die Fahrt nach Gera. Fotos: A. Biermann

 

 
Weitere Beiträge...


Textgröße ändern

Top News

Neue Homepage

wird erarbeitet

Liebe Fußballfreunde, werte Anhänger des 1. FC Neubrandenburg 04. Im Zuge der Neuaufstellung des Vereins arbeiten wir auch an einem neuen Webauftritt. Diese Homepage kann derzeit nur noch eingeschränkt genutzt werden. Wir bitten daher um Verständnis, dass nicht alle Angaben - insbesondere die Darstellung der Mannschaften - auf dem aktuellsten Stand sind.

  

  

Beim VW-Master

in Berlin dabei

Die D-Junioren (U13) des 1. FC Neubrandenburg 04 haben sich für das Regio-Turnier des Volkswagen Junior Masters 2016/2017, das größte nationale Fußballturnier für D-Junioren, am 9. April in Berlin qualifiziert. Mit dabei sind weiter FSV Budissa Bautzen, Tennis Borussia Berlin, JFV Eichsfeld Mitte 2015, Soccer for Kids Dresden, SV Falkensee-Finkenkrug, FC Carl Zeiss Jena und Hertha BSC. Gespielt wird in 2 Gruppen mit je 4 Teams.

Insgesamt finden deutschlandweit sieben REGIO-Turniere statt. Jeweils der Sieger fährt zur Endrunde nach Wolfsburg. Im Rahmen des Bundesligaspieltages am 29. April 2017 ermitteln die Mannschaften den Bundessieger.

Unterstützt und gefördert werden die  Talente des 1. FC Neubrandenburg 04 vom Autohaus Eschengrund GmbH in Neubrandenburg.